1 2 3

 

 

Erdkunde

 

Schulinterne Festlegungen Geographie Klassen 5/6

 

Feinstrukturierung der Themenfelder, Schwerpunktsetzung und Festlegung des Zeitrahmens

  • Jahresübersucht gegliedert für 40 Stunden
  • Übersichtsblätter je Themenfeld mit Methoden/Unterrichtmitteln/zeitlichem Umfang

Festlegung von schul-bzw. jahrgangsstufenbezogenen Anforderungen (Kompetenzen)

  • Übersichtsblätter je Themenfeld

Konzipierung fächerübergreifender Vorhaben und Projekte

  • MindMap mit koordinierenden Angaben

Abstimmung von Übungs-bzw. Konsolidierungsschwerpunkten und methodischen Wegen (Systematisierung, Anwendung, Lerngruppenorientierung)

  • Methodenhefter einbeziehen
  • Zeitliche Festlegung der Arbeit an verschiedenen Methoden
  • Laufzettel mit Informationen über Wertung der Arbeiten
  • Methodenanalyse Deutsch: Vorträge / Rollenspiel / Gestaltung Schaublätter/ Auswertungsbögen und Selbsteinschätzungen
  • Erstellung von speziellen Vortragsblättern mit Methodenhinweisen

Verabredungen zum Einsatz von Schulbüchern, Unterrichtsmaterialien, Medien, Lernortsverlagerungen

  • Lehrbuch: Geografie 5/6 von Westermann jeder Schüler
  •                  Klassensätze andere Verlage zur differenzierten Arbeit
  • Keine Arbeitshefte (sehr kostenintensiv)
  • Nutzung des Klassensatzes Atlanten (Jeder Schüler hat einen Atlas zu Hause)
  • Gestaltung von fachlichen Dokumentationen im Fachraumes Geografie bzw. im Flurbereich
  • Nutzung der Computerkabinette und Abstimmung über Recherchen und Gestaltung von Schwerpunkten mit dem Fachlehrer für Schwerpunkt Computer (Präsentationen)
  • Bau von Modellen und Vorstellung im Unterricht
  • Nutzung außerschulischer Unterrichtsorte (Exkursionen)
  • Bsp. Tagebau Rüdersdorf/Betriebsbesichtigungen/NABU

Verabredungen zur Qualitätssicherung des Unterrichts und zun Umgang mit Leistungen im Fach Geografie

  • Übersicht Bewertung und Zensierung - Punktetabelle
  • Selbsteinschätzungsbögen für Vorträge/Schaublätter/Stationsarbeiten (Aufgabenerläuterung und Bewertungskriterien für Schüler und Eltern)
  • Einschätzung der Heftführung und der Anfertigung von HA als Mitteilung an die Eltern
  • Bau und Beschreibung von Modellen

Abstimmung von pädagogischen Konzepten in den einzelnen Klassen bzw. Jahrgangsstufen

  • Übersicht und ständige Absprache mit neuen Fachlehrern

Maßnahmen zur Evaluierung des Unterrichts   (Formen/ Verantwortlichkeiten)

  • Abstimmung zwischen Frau Sauer und Herrn Gröger
  • Klassen werden durch einen Lehrer unterrichtet, jeweils Klassenstufe 5/6 im Wechsel
  • Spezielle Abstimmungen und Evaluierung der Arbeit mit den FL Ge/PB/LER/De/SW Co
  • Teilnahme an überschulischen Weiterbildungsmaßnahmen
  • Weiterschreibung des schulinternen Lehrplanes           

Stand Juni 2015                                              G. Sauer / A. Gröger

        

 

Topografischer Merkkstoff

 

 

 
Copyright (c)2012 Grundschule Müncheberg | Design by Templateo